Hoch|frequenz|chirurgie



Hoch|frequenz|chirurgie

HF-Chirurgie; engl.: high-frequency surgery

Nutzung gedämpfter oder ungedämpfter Hochfrequenzströme, die an der differenten Elektrode („Messer”, Schlinge) Widerstandswärme erzeugen. Als (monopolare) Elektrodesikkation oder (bipolare) Elektrokoagulation und Elektrotomie. Niemals bei gleichzeitiger Narkose mit explosiblen Gasen.

Ausgewählte Internet-Seiten

Klinikmanual Chirurgie – Chirurgische Klinik und Poliklinik der TU München
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
Bund Niedergelassener Chirurgen
Berufsverband Deutscher Chirurgen
Aktuelle Forschungsergebnisse zu “high-frequency surgery” (PubMed; engl.)