Melanosis neuro|cutanea



Melanosis neuro|cutanea

neurokutanes Melanoblastensyndrom, Melanoblastosis neurocutanea

angeborene, flächenhafte, behaarte pigmentierte Nävi (z.B. im Beckenbereich: „Badehosennävus”) mit zahlreichen kleinen Nävuszellnävi. Gleichzeitig auch in ZNS und Meningen, evtl. mit Hydrozephalus. Oft Bildung eines malignen Melanoms (Melanom, malignes).

Verwandte Themen

Naevus pilosus

Ausgewählte Internet-Seiten

Dermatologisches Nachschlagewerk der Unibibliothek Yale
Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen
Cochrane Skin Group
Vereinigung für Operative und Onkologische Dermatologie
Informationsplattform des Berufsverbandes Deutscher Dermatologen
Deutsche Dermatologische Gesellschaft